Unterrichtsinhalte

Welche Inhalte vermitteln die Module?

In den Modulen von SchülerBanking beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der fiktiven Eröffnung eines Girokontos, der Aufnahme eines Kredits und mit finanziellen Schwierigkeiten. Sie erarbeiten eigenständig Kriterien zur bedürfnisorientierten und situationsspezifischen Auswahl eines Girokontos oder eines Kredites.


SchülerBanking wird in Form von folgenden Modulen angeboten:

Wie kann das Konzept an unterschiedliche Leistungsniveaus angepasst werden?

Um die Anpassung des Konzeptes an unterschiedliche Leistungsniveaus zu erleichtern, wurden neben der Standardversion zwei weitere Versionen der Arbeitsblätter entwickelt. Für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler wurden einige Aufgabenstellungen vereinfacht. Für „Expertinnen und Experten“ stehen ebenso geeignete Versionen der Arbeitsblätter sowie Zusatzaufgaben zur Verfügung.

Welche Kombinationsmöglichkeiten der Module gibt es?

Die Module können einzeln oder kombiniert eingesetzt werden. Sie können in den Projektunterricht oder in den regulären Unterricht eingebunden werden. Die hohe Flexibilität des Unterrichtskonzeptes ermöglicht es, je nach Alter, Wissens- und Leistungsstand z.B. das Thema Girokonto einzeln oder in Kombination mit dem Modul Kredit zu behandeln. Sofern Ihre zeitliche Unterrichtsplanung es erlaubt, empfehlen wir, mit Ihren Schülerinnen und Schülern auch die zur Verfügung stehenden Zusatzaufgaben zu behandeln.